Annabund Axams

Anna und Joachim

Foto: www.pixabay.com

Der Annabund der Pfarre Axams wurde laut Bündnisbuch der Pfarre Axams im Jahre 1733 von Pfarrer Anton Burglechner gegründet. Als Patronin des Annabundes wird die Hl. Anna verehrt, laut Überlieferung die Mutter Mariens.
Ihr gläubiges Leben und die Weitergabe des Glaubens an ihre Tochter Maria hat Vorbildwirkung für alle Eltern, insbesondere für die Mütter.
Der Annabund ist eine Gemeinschaft von Frauen, denen eine christliche Lebensgestaltung wichtig ist und die sich der Pfarre Axams ehrenamtlich zur Verfügung stellen. Den Mitgliedern ist ein froher, das Leben tragender und prägender Glaube von großer Bedeutung.

Die Mitglieder des Annabundes verpflichten sich gemäß ihres Charismas und ihrer Möglichkeiten zu Folgendem:

  • Bemühen um ein aktives und persönliches Glaubensleben sowie Mitleben mit der Pfarrgemeinde
  • Übernahme von pfarrlichen Aufgaben, z. B. Organisation des Pfarrcafe 2 mal jährlich, Vorbereitung der Tragfiguren (Ferggelen) für die Prozessionen
    Mitfeier der Hauptfeste (Hl. Anna, 26. Juli und Maria Empfängnis, 8. Dezember)
  • Teilnahme am Begräbnisgottesdienst für verstorbene Mitglieder und beim Rosenkranz am darauf folgenden Sonntag (18.30)
  • Teilnahme an der Feier der drei Hl. Messen, die für die verstorbenen Mitglieder jährlich in der Pfarre gefeiert werden
  • Entrichtung des Mitgliedsbeitrages

Der Annabund hat momentan (Stand 01/2018) ca. xxx Mitglieder. Mit den Mitgliedsbeiträgen werden kirchliche Anschaffungen unterstützt.

Vorstandsmitglieder: Jasmina Hofer, Rosa Pöhl

Kontakt: Jasmina Hofer, Telefon: 0699 10690817