Lange Nacht der Kirchen am 25. Mai 2018

Bischofsvikar Erzpriester Aleksandar Stolic, serbisch-orthodoxe Kirche; Christine Drexler, Organisationsleiterin der Langen Nacht der Kirchen in der Diözese Innsbruck; Bischof Hermann Glettler; Ida Wander, Landesdirektorin Tirol; Superintendent Olivier Dantine; Karin Bauer, Leiterin der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation Bild: Diözese Innsbruck/Rachlé

Diözese Innsbruck präsentierte in der Spitalskirche das Programm für die Lange Nacht der Kirchen 2018

Bei einem Pressegespräch in der Innsbrucker Spitalskirche am 15. Mai 2018 stellten KirchenvertreterInnen und OrganisatorInnen das diesjährige Programm der Langen Nacht der Kirchen in der Diözese Innsbruck vor:

Rund 60 Pfarrgemeinden, Ordensgemeinschaften, Jugendgruppen und Initiativen sorgen in Tirol heuer zum elften Mal für das Erlebnis „Lange Nacht der Kirchen“. Am Freitag, 25. Mai 2018, von 19 Uhr bis 24 Uhr, öffnen kirchliche Einrichtungen ihre Türen.

Im Gebiet der Diözese Innsbruck beteiligen sich neben der katholischen Kirche auch die evangelische Kirche und die serbisch-orthodoxe Kirche an der Langen Nacht. Als Motto wird auch heuer wieder mit einem Bibelspruch geworben: Auch blieben sie die Nacht über um das Haus Gottes. (1 Chr 9,27)